• Fotos bei flickr
  • Besuche uns auf Facebook
  • Videos auf Vimeo


Alle Gemeinden im Bezirk Tulln sind eingeladen, Mobile Jugendarbeit in Anspruch nehmen zu können.
Den Großteil der Kosten übernimmt das Land Niederösterreich.
Kontaktieren Sie uns einfach!

Unsere Arbeit in Tulln basiert auf den Ergebnissen unserer im Jahr 2008 durchgeführten Sozialraumanalyse.
Mit Ausnahme mancher Projekte und unserer geschlechtsspezifischen Arbeit, die in unserer Anlaufstelle in der Kirchengasse 32 stattfinden, arbeiten wir aufsuchend, d.h. sind dort anzutreffen, wo sich Jugendliche aufhalten: Am Skaterplatz, im Einkaufszentrum, in den Parks und bei den Fußballplätzen, oder auch in Lokalen sowie bei manchen Clubbings…

» Stadtgemeinde Tulln

 

Schon seit 2008 sind wir Sozialarbeiter_innen der Mobilen Jugendarbeit in der Marktgemeinde Zwentendorf aufsuchend unterwegs. Mittlerweile sind wir wöchentlich sechs Stunden Vorort und können dank der starken Unterstützung der Gemeinde zusätzlich immer wieder Aktionen und Ausflüge organisieren und durchführen. Diese für uns außerordentliche Dauer und Kontinuität spiegelt sich in unserer Arbeit wieder. Jugendliche kennen uns schon über “Geschwistergenerationen” hinaus und unser vorauseilender Ruf gestaltet die Kontaktaufnahme und den Beziehungsaufbau zu neuen Jugendlichen sehr viel leichter. Dieser Ausdruck der Nachhaltigkeit und Kontinuität ist auch an unseren stetig steigenden Beratungs- und Begleitungszahlen sehr gut ersichtlich.

» Marktgemeinde Zwentendorf

 

Im Jahr 2010 haben wir in Sieghartskirchen eine Sozialraumanalyse durchgeführt. Ziel war es, ein umfassendes Wissen über das Einzugsgebiet sowie über die Kinder und Jugendlichen mit deren Lebenswelten zu erhalten. Seit Frühjahr 2012 sind wir verstärkt vor Ort im Einsatz und dabei, Freiräume für die Jugendlichen zu erschließen. Im Jänner 2013 wurde der Jugendtreff “Bleib Cremig” eröffnet. Für den Betrieb sorgen engagierte ehrenamtliche Jugendliche.

» Marktgemeinde Sieghartskirchen

 

Bereits Mitte 2011 wurden die Jugendsozialarbeiter_innen von „Gemma!“ von der Marktgemeinde Großweikersdorf engagiert, die Situation der regionalen Jugend durch eine Sozialraumanalyse zu erheben und in Folge zu verbessern. Seitdem gelang es mit Jugendlichen Kontakte zu knüpfen und zu halten – u.a. im Rahmen der gut besuchten Clubbings wurden die beliebten „Alk-Info-Sackerln“ an Jugendliche überreicht, um einen bewussteren Umgang mit der Droge Alkohol zu vermitteln.
Durch diese Vorarbeit konnten nun umgehend interessierte Jugendliche für einen Jugendtreff begeistert werden.

Wir freuen uns mit den Jugendlichen adäquate Räumlichkeiten direkt am Hauptplatz beleben zu können. Das ist ein deutliches Signal, dass Jugendliche in Großweikersdorf willkommen sind und auch im Ortsmittelpunkt sichtbar sein sollen.

Im Jugendtreff Großweikersdorf sind alle Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren willkommen. Aktuell öffnen wir den Treff am Hauptplatz 21 immer Freitags. Es gilt auch Modelle zu entwickeln, wie in Folge der Betrieb des Jugendtreffs abgedeckt bzw. ausgebaut werden kann.

» Marktgemeinde Großweikersdorf

 

2013 haben wir eine Sozialraumanalyse für die Marktgemeinde Absdorf erstellt. Seit Mai 2014 sind wir offiziell aufsuchend und unterstützend vor Ort tätig.
» Marktgemeinde Absdorf

 

In Katzelsdorf, das direkt an Tulbing angrenzt, steht den Jugendlichen ein Haus samt Garten zur Verfügung.
Der Jugendtreff ist immer Mittwochs von 16 – 18 Uhr geöffnet.

» Marktgemeinde Tulbing

 

Weitere Gemeinden

Weitere Mitgliedsgemeinden beim Verein EXIT sind neben den oben angeführten  St. Andrä-Wörderm, Sitzenberg-Reidling, Grafenwörth, Judenau-Baumgarten und Michelhausen.

Gemma Streetwork Tulln powered by:

Wir danken für die Unterstützung: