• Fotos bei flickr
  • Besuche uns auf Facebook
  • Videos auf Vimeo

Wir interessieren uns prinzipiell für alles, was Jugendliche im Alter von 12 bis 23 Jahren beschäftigt und setzen uns für die Jugendlichen und ihre Interessen ein.
Gemma! ist eine Einrichtung des Vereins Exit – Jugendberatung Tullnerfeld. Seit 2009 arbeiten wir im Auftrag der Stadtgemeinde Tulln und der NÖ Landesjugendhilfe mit Jugendlichen nach Methoden der Mobilen Jugendarbeit.

Gemma! in 3 Minuten erklärt:

Was ist Mobile Jugendarbeit?

Mobile Jugendarbeit ist eine Form von Jugendarbeit, in der wir aktiv auf die Jugendlichen in ihrem Lebensraum zugehen und ihnen Unterstützung anbieten (Streetwork). Wir arbeiten daher weniger in den Räumen einer Institution, sondern begeben uns in das unmittelbare Lebensumfeld der Jugendlichen, in dem wir sie an ihren Treffpunkten wie Parks, öffentlichen Plätzen, Jugendtreffs, Lokalen usw. aufsuchen.

Das Angebotsspektrum reicht von gemeinwesenorientierter Jugendvertretung bis hin zur individuellen Einzelfallhilfe. Für Jugendliche, die nicht in bestehende Gemeinwesen- und Vereinsstrukturen eingebunden sind und von den Angeboten stationärer Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen nicht erreicht werden, kann so ein breitgefächertes, flexibles Angebot gesetzt werden.

Das Ziel von Mobiler Jugendarbeit kann als Hilfestellung bei der Lebensbewältigung Jugendlicher bezeichnet werden und beinhaltet auch Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung. Wir erledigen diese Aufgaben nicht für die Jugendlichen, sondern begleiten und unterstützen sie ein Stück auf ihrem Entwicklungsweg und stehen als Ansprechpartner_innen zu den verschiedensten Fragen gerne zur Verfügung.
Wir bieten Information und Beratung bei prinzipiell allen jugendrelevanten Themen wie z.B.

  • Arbeitsplatz und Schule
  • Drogen und Sucht
  • Familie und Freunde
  • Partnerschaft und Sexualität
  • Polizei und Gericht
    und bei allem, was Jugendliche sonst noch so beschäftigt.

Selbstverständlich geschieht dies immer anonym, vertraulich und kostenlos.
Jede Art von Kontakt und Inanspruchnahme unserer Hilfestellungen ist absolut freiwillig.


Jugendliche sind gefragt!

Ein weiterer Teil unserer Arbeit ist es, Jugendliche bei der Umsetzung ihrer Ideen und Vorhaben zu unterstützen, sowie Projekte und Veranstaltungen für – und vor allem mit ihnen durch zu führen. Dazu zählen: Sportaktivitäten (Fußballturniere, Schitage, Skatehallen-Ausflüge, PS-Fifa-Turniere, uvm.), Angebote nur für Mädchen oder Burschen, oder Projekte wie die Realisierung von Bandproberäumen, Skateanlagen, Jugendtreffs …

Wie arbeiten wir?

Alle Angebote sind möglichst niederschwellig und richten sich nach dem Qualitätshandbuch für Mobile Jugendarbeit in NÖ.

Gemma! verpflichtet sich den Jugendlichen gegenüber zur Wahrung ihrer Anonymität, zur Verschwiegenheit und zur Transparenz aller Handlungen und Entscheidungen, die sie betreffen.

Voraussetzung dafür, dass Jugendliche die Angebote von Gemma! annehmen, ist die Akzeptanz der Jugendlichen gegenüber den Mitarbeiter_innen, Vertrauen in ihre sozialarbeiterische Kompetenz und in die Parteilichkeit (welche grundsätzlich vertrauensvoll, aber auch kritisch ist). Die Freiwilligkeit des/der Jugendlichen und eine tragfähige Beziehung bilden die Basis dafür.

Pages: 1 2

Gemma Streetwork Tulln powered by:

Wir danken für die Unterstützung: